Sonntag, 6. Mai 2018, 17 Uhr
Evangelische Kirche Groß Denkte (Kirchstraße)

„Bachs Welt“
Orgelkompositionen von J.S. Bach und seinen Schülern
Konzerte und Sonaten für Violine und b.c. von G.P. Telemann und A. Vivaldi

„So stelle ich mir den Himmel vor ...“
Maarten t'Hart: Bach und ich

Es ist das musikalische Umfeld Johann Sebastian Bachs, das im 51. Asse-Konzert am 6. Mai 2018 zum Klingen gebracht wird: Welchen musikalischen Einflüssen war dieses große Genie ausgesetzt und was gab er selbst weiter an seine Schüler? An der Orgel der Evangelischen Kirche in Groß Denkte spielt der Braunschweiger Organist Rüdiger Wilhelm Orgelwerke des großen Meisters Bach sowie seiner Schüler. Mit zwei Violinkonzerten von Antonio Vivaldi sowie einer Violinsonate von Georg Philipp Telemann, musiziert von Hansjürgen Froetel und Rüdiger Wilhelm kommen außerdem zwei Komponisten zu Wort, deren Werke Bach bekannt waren und die Einfluss auf ihn nahmen.

Violin- und Orgelmusik in der Evangelischen Kirche Groß Denkte

Rüdiger Wilhelm – Orgel
1951 geboren, studierte Kirchenmusik an der Westfälischen Landeskirchenmusikschule Herford und an der Folkwanghochschule in Essen. Von 1979 bis 2016 war er als hauptamtlicher Kirchenmusiker in Braunschweig tätig. Seit 1991 arbeitet er auch als Orgelsachverständiger/Orgelrevisor. Er hat als Herausgeber von Musik des 17. und 18. Jahrhunderts vielbeachtete Editionen vorgelegt und viele Schallplatten-, CD- und Rundfunkaufnahmen durchgeführt.

RW HJF web
Hansjürgen Froetel – Violine
1950 in Wolfenbüttel geboren, studierte Hans-Jürgen Froetel von 1968 – 1974 Violine an der Musikhochschule Detmold bei Prof. Tibor Varga und erweiterte seine Studien ab 1970 in den USA. Von 1975 – 2002 war er Mitglied des Staatsorchesters Braunschweig und Stehgeiger der Braunschweiger Salonlöwen.

Eintritt frei. Am Ausgang wird um eine großzügige Spende für die Bürgerinitiative aufpASSEn! e.V. gebeten.
Die Asse-Konzerte erhalten keine Gelder aus dem Asse-Fond.